Spannende Einsatzübung zur Menschenrettung

Am Donnerstagabend übten wir das Retten aus Höhen und Tiefen.

 

Um einen abgestürzten Hobbybergsteiger von einem hohen Felsen zu retten mussten alle nötigen Geräte durch unwegsames Gelände herangeschafft werden. Auch musste der Weg ausgeleuchtet werden, um sicher arbeiten zu können. Der „Patient“ wurde dann mittels Spineboard an der Felswand abgelassen. Steckleiterteile halfen ein Hängenbleiben an Felsvorsprüngen zu verhindern.

Bei der zweiten Übung galt es den gleichen „Patienten“ aus dem Bachlauf des Stockheimer Bachs zu retten. Vermutlich war der Kerb-Besucher alkoholisiert am Neuen Marktplatz über die Kante gefallen und vier Meter tief gestürzt. Diesmal kam unsere Drehleiter mit dem Auf- und Abseilgerät, sowie die Schleifkorbtrage zum Einsatz.

Wie am Donnerstag versuchen wir für unsere Übungen immer realistische Szenarien einzubauen und so oft es geht den Hof der Feuerwehr zu verlassen. So lernen wir ganz nebenbei auch unsere Stadt und die Gemarkung kennen. Wer Lust verspürt bei diesen spannenden Übungen mitzumachen und Teil unserer Feuerwehr zu werden, meldet sich einfach unter mitmachen(at)feuerwehr-usingen.de bei uns.