Brennender Wohnwagen

Weithin sichtbar war der Feuerschein am späten Freitagnachmittag: gegen 16.50h wurde die Feuerwehr Usingen alarmiert. Ein Wohnwagen mit angrenzder Gartenhütte stand im Vollbrand, als die Usinger Brandschützer kurze Zeit später an der Einsatzstelle eintrafen. Zwei Trupps mit schwerem Atemschutzgerät bekämpften das Feuer mit zwei C-Rohren.

Weithin sichtbar war das Feuer. Foto: S. Knull

Die Wasserversorgung wurde von einem Hydranten an der Frankfurter Straße hergestellt. Nach kurzer Zeit war das Feuer gelöscht und eine Ausbreitung auf benachbarte Gartenhütten konnte verhindert werden. Der Wohnwagen und die Gartenhütte brannten vollständig aus.

Im Einsatz war die Polizei, sowie der Rettungsdienst. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Die Feuerwehr Usingen sollte an diesem Abend eigentlich diverse Martinsumzüge der Usinger Kindergärten absichern. Da einige Einsatzkräfte durch den Einsatz gebunden waren, unterstützte die Feuerwehr Wernborn kurzfristig bei der Absicherung der Martinsumzüge.