Den Notruf richtig abgesetzt

Usinger Jugendfeuerwehren hatten wieder zum Brandschutzseminar geladen: Am vergangenen Sonntag hatten die sieben Jugendfeuerwehren der Stadt Usingen wieder zum Brandschutzseminar für Kinder von zehn bis zwölf Jahren in den Feuerwehrstützpunkt eingeladen.

37 Mädchen und Jungen aus allen Stadtteilen waren dem Ruf der Mini ? Blauröcke gefolgt und erlebten einen informativen und abwechslungsreichen Tag. Gegen 8.00 Uhr hatte man die Kinder mit dem Feuerwehrauto in ihrem Wohnort abgeholt. Angekommen bei der Feuerwehr, erfolgte die Einteilung in Arbeitsgruppen. Jens Knöpp, als Stadtjugendwart verantwortlich für die Planung und Durchführung dieser Veranstaltung, stellte den Kindern das Tagesprogramm und die Teamleiter vor. Im Wechsel von knapp zwei Stunden durchliefen die Mädchen und Jungen vier Arbeitsgruppen. Während in der ersten Gruppe das Thema ?Erste Hilfe und Notruf richtig absetzen? behandelt wurde, informierten die Teamleiter der zweiten Arbeitsgruppe die Teilnehmer über die Löschwasserversorgung. Unter dem Motto ?Wo kommt das Löschwasser eigentlich her?? erklärten sie den Unterschied zwischen Überflur- und Unterflurhydrant, zeigten den Kindern wasserführende Armaturen und ließen sie eine Saugleitung aufbauen. ?Klar, dass bei einem solchen Wetter auch mal der eine oder andere Teilnehmer etwas nass werden kann?, meint Alexander Neubauer etwas verschmitzt. Neubauer ist Jugendwart der Usinger Jugendwehr und gehört mit acht weiteren Betreuern an diesem Tag zu den Ausbildern. In der dritten Arbeitsgruppe ging es um das richtige Verhalten im Brandfall. Den Kindern wurde gezeigt, was bei Feuerausbruch in der Wohnung zu tun ist. In der vierten Gruppe schließlich durfte der Feuerwehrstützpunkt ausführlich bestaunt werden. Der Renner dabei war natürlich die Atemschutz ? Übungsstrecke, die hoch frequentiert war. Aber auch der Fuhrpark und besonders die Drehleiter brachten die Kinderaugen zum Leuchten. Und weil ein solcher Aktionstag auch Hunger macht, luden die Jugendfeuerwehren die Teilnehmer an diesem Tag zu Frühstück und Mittagessen ein.

Seit 1994 veranstalten die Usinger Nachwuchswehren jährlich ein Brandschutzseminar. Wie Jens Knöpp berichtet, haben durch diese Veranstaltung schon viele Kinder den Weg zur Feuerwehr gefunden und gehören heute der aktiven Einsatzabteilung an. Daneben will die Feuerwehr mit diesem Angebot aber auch vorbeugenden Brandschutz betreiben und Kindern das richtige Vorgehen bei Unglücksfällen näher bringen.