Sylvester: Feuerwehr Usingen besetzt die Wache

Kaum eine Sylvesternacht vergeht, ohne dass die Usinger Feuerwehr zu einem Einsatz ausrücken muss. Meist sind es Kleinbrände, verursacht durch Knallkörper oder Raketen, die die Wehrleute um ihre eigene private Sylvesterfeier bringen.

Wie Usingens derzeitiger kommissarischer Wehrführer Michael Nake mitteilt, wird es in diesem Jahr eine Einsatzbereitschaft am Feuerwehrstützpunkt geben, die im Notfall sofort ausrücken kann.

"Die Wetterlage, aber auch die erhöhte Brandgefahr in der Sylvesternacht machen diese Maßnahme erforderlich. Wenn wir bereits im Feuerwehrstützpunkt sind, entfällt die umständliche Anfahrt der Einsatzkräfte mit dem Privat-PKW zur Wache", erklärt Nake, der gemeinsam mit zehn weiteren Feuerwehrangehörigen eine "alkoholfreie" Sylvesterfete im Stützpunkt feiern wird.