Löschgruppenfahrzeug (LF 16)

Fahrzeugbezeichnung: Löschgruppenfahrzeug 16
Funkrufname: Florian Usingen 1-43
Fahrgestell: Iveco
Feuerwehrtechnischer Aufbau: Firma Magirus
Erstzulassung: 18.07.1988
Polizeiliches Kennzeichen: HG-2598
Tankinhalt: 1.600 Liter
Pumpenleistung: 1.600 Liter pro Minute bei 8 Bar Ausgangsdruck
Besatzung: 9 Personen (1/8)

Das LF 16 zählt zu der Gruppe der Löschgruppenfahrzeuge und hat neben einem Löschwasserbehälter mit einem Fassungsvermögen von 1.600 Litern noch diverses Schlauchmaterial an Bord, ferner vier Atemschutzgeräte von denen zwei schon während der Fahrt im Mannschaftsraum angelegt werden können. Im Heck ist eine Feuerlöschkreiselpumpe eingebaut, die eine Leistung von 1.600 Liter in der Minute bei einem Nennförderdruck von 8 Bar aufweist. Mit einem Schnellangriffsschlauch kann schnell und ohne großen Aufwand eine Brandbekämpfung durchgeführt werden. Diese kommt z. B. bei Pkw-Bränden zum Einsatz.

Auf dem Dach befinden unter anderem eine 4-teilige Steckleiter und eine 3-teilige Schiebleiter, mit denen Höhen von bis zu 12 Metern erreicht werden können. Im Geräteaufbau ist ein Hochleistungslüfter verladen, mit dem schnell und effektiv ein Gebäude druckbelüftet werden kann. Weiter gehören Gerätschaften für einfache technische Hilfeleistungen zur Beladung. Mit einem Stromerzeuger kann ein zusammenklappbarer Lichtmast mit zwei 1000 Watt-Scheinwerfern betrieben werden.

Eine Ersatzbeschaffung ist in Planung.