Brandrauch verursacht erheblichen Schaden

Brennende Mülltonne zerstört Fenster und lässt Rauch eindringen

Fenster wird ganz geöffnet

Angriffstrupp steigt in das Fenster ein

Vor einem Kellerfenster in der Pestalozzistraße sind am Freitagabend zwei Mülltonnen in Brand geraten. Durch die große Hitze sprang das Fensterglas und Brandrauch konnte ungehindert in das Wohnhaus eindringen. Nur durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr und der Rettungswagenbesatzung der Malteser, die einen Pulverlöscher einsetzen, bevor die Feuerwehr eintraf, konnte eine Ausbreitung des Feuers in das Gebäude verhindert werden. Die Hausbewohner waren nicht zuhause.

Der Angriffstrupp ging unter Atemschutz durch das zerstörte Fenster vor und kontrollierte den Keller und das Haus mit der Wärmebildkamera. Leider war das ganze Haus verraucht und musste durch die Feuerwehr belüftet werden. Die Polizei forderte das Technische Hilfswerk zur Eigentumssicherung an, um das zerstörte Fenster zu verschließen.

Die Feuerwehr Usingen war mit 30 Einsatzkräften innerhalb von vier Minuten an der Einsatzstelle. Dies war möglich, da man sich gerade zur Jahreshauptversammlung im Lehrsaal der Feuerwehr traf und umgehend ausrücken konnte.