Jugendfeuerwehr absolviert Berufsfeuerwehrtag

Für die Jugendfeuerwehren Usingen und Wernborn war es sicherlich das Highlight des Jahres. Über 24 Stunden erlebten die 20 Kinder und Jugendlichen den Alltag einer Berufsfeuerwehr. Und das natürlich in einer kompletten 24-Stunden Schicht. Von Samstag 17:oo Uhr bis Sonntag 17:00 Uhr. Geschlafen wurde dabei auf Feldbetten im Lehrsaal der Feuerwehr Usingen.

Gemeinsam mit dem Malteser Hilfsdienst und dem DRK Ortsverein Usingen, die je einen Rettungswagen mitbrachten, galt es insgesamt acht Einsätze zu bewältigen. Da war von der ausgelösten Brandmeldeanlage bei der Firma Pikatron, über eine Katze auf Baum, bis hin zu einem Gebäudebrand alles dabei.

In der einsatzfreien Zeit wurde gechillt oder es fanden Unterrichte statt. So erfuhren die Teilnehmer von einem echten Berufsfeuerwehrmann alles über die Berufsfeuerwehr oder ließen sich vor Ort eine Brandmeldeanlage genau erklären.




159 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen